Zwei neue Sonderforschungsbereiche für die Universität Bonn

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet zur weiteren Stärkung der Spitzenforschung an der Universität Bonn und Partnerhochschulen zwei neue transregionale Sonderforschungsbereiche (SFB) ein. Dies beschloss der zuständige Bewilligungsausschuss in Bonn. Die neuen SFB werden ab dem 1. Juli 2019 zunächst vier Jahre lang gefördert. Sonderforschungsbereiche ermöglichen die Bearbeitung innovativer, anspruchsvoller und langfristig konzipierter Forschungsvorhaben im Verbund und sollen damit der Schwerpunkt- und Strukturbildung an den antragstellenden Hochschulen dienen. Im neuen SFB/Transregio „Aortenerkrankungen“ arbeiten Grundlagen- und klinische Forscherinnen und Forscher daran, dasWeiterlesen

Lebensrettende Teamleistung des Universitätsklinikums Bonn und der Berufsfeuerwehr

Lebensrettende Teamleistung des Universitätsklinikums Bonn und der Berufsfeuerwehr Köln – Deutschlandweit einmaliger Einsatz rettet Kinderleben Bonn, 16.05.2019 – Alarm auf der chirurgischen Intensivstation des Universitätsklinikums Bonn (UKB) – am Abend des 2. März 2019 erreicht das UKB eine dringliche Anfrage: Ein fünfjähriges Mädchen, das nach einer schweren OP-Komplikation in einem nordrhein-westfälischen Krankenhaus mit offenem Brustkorb an eine Herz-Lungen-Maschine (Extracorporale Membranoxygenierung, kurz ECMO) angeschlossen werden musste, benötigte notfallmäßig eine überlebenswichtige Herzoperation. Eine Weiterversorgung vor Ort war nicht möglich. So gab esWeiterlesen

Venezolanische Preisträgerin des Internationalen Beethoven-Preises, ECHO- und Grammypreisträgerin Gabriela Montero am UKB auf dem Venusberg – Benefiz- und Dankkonzert

Erster Spendenerfolg für schwerkranke Flötistin aus Venezuela erreicht Donnerstag, 23. Mai 2019, 19:30 Uhr, Universitätsklinikum Bonn (Hörsaal BMZ), Werke von Beethoven (Waldsteinsonate), Schumann (Kinderszenen), Improvisationen und Musik aus Venezuela mit Gabriela Montero (Klavier), Maria Gabriela Rodriguez (Flöte), Luis Magallanes (Tenor) u.a. Bonn, 16.05.2019 – Auf Initiative von Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am Universitätsklinikum Bonn (UKB), und Torsten Schreiber, Intendant der Beethoven Academy, gibt die venezolanische Pianistin und Beethovenpreisträgerin Gabriela Montero am 23. Mai 2019 ein Benefizkonzert zugunstenWeiterlesen

Bonner Orthopädie- und Unfalltage

Rundum in Bewegung Kongress der Orthopäden und Unfallchirurgen des Universitätsklinikums Bonn rund um Probleme der Schultern Die Arme senkrecht in die Höhe führen, sie zu beiden Seiten ausstrecken oder um die eigene Achse drehen: Das ermöglichen die von Muskeln und Sehnen geführten Kugelgelenke der Schultern und bieten damit die größte Bewegungsfreiheit des gesamten Körpers. Die geringe knöcherne Stabilität ist dabei Bedingung und Schwachstelle zugleich. Wie sich Probleme der Schultern – von altersbedingten Abnutzungen bis zu Verletzungen der Knochen, Muskeln undWeiterlesen

Einer gefährlichen Augenentzündung auf der Spur

Unter Leitung der Uni-Augenklinik Bonn bauen Forscher ein Nationales Register zu einer speziellen Uveitis auf Patienten, die unter einer seltenen Form der Uveitis leiden, müssen mit einer deutlichen Verschlechterung des Sehvermögens bis hin zur Erblindung rechnen. Dabei ist insbesondere die Gefäßhaut des hinteren Auges von einer Entzündung betroffen. In einem Nationalen Register sollen nun die Krankheits- und Therapieverläufe sowie Daten zur Lebensqualität der behandelten Patienten dokumentiert und ausgewertet werden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Vorhaben inWeiterlesen

Therapieoptimierung durch Analyse des Erbguts

Institut für Humangenetik am Universitätsklinikum Bonn und HMG Systems Engineering vereinbaren Kooperation Das Universitätsklinikum Bonn plant bei der Patientenversorgung zukünftig Pharmakogenetik stärker zu berücksichtigen – also den Einfluss von Merkmalen im Erbgut auf die Wirkung von Arzneimitteln. Dies ist der Ansatz für eine personalisierte Medizin und individuelle Therapien. Dazu starten das Institut für Humangenetik des Universitätsklinikums Bonn und die HMG Systems Engineering GmbH (HMG) mit Sitz in Fürth eine Kooperation, um umfassende pharmakogenetische Untersuchungen in die klinische Routine einzuführen. ZielWeiterlesen

UKB-Leberexperte berät erneut Ständige Kommission Organtransplantation

Prof. Christian Strassburg federführend in der Arbeitsgruppe zur Lebertransplantation der Bundesärztekammer Bonn, 13. Mai 2019 – Der Vorstand der Bundesärztekammer (BÄK) hat Prof. Christian Strassburg, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik I am Universitätsklinikum Bonn (UKB), erneut mit der Federführung der Arbeitsgruppe Richtlinie Leber betraut. In dieser Funktion leitet der Bonner Leberexperte nicht nur die Überarbeitung wichtiger Richtlinien für die Lebertransplantation, er ist auch Ständiger Gast in der Ständigen Kommission Organtransplantation der BÄK. Aufgabe der Ständigen Kommission Organtransplantation (StäKO) derWeiterlesen

Patientenkolloquium rund um ADHS im Erwachsenenalter

Ist ADHS eine Modediagnose? Patientenkolloquium des Universitätsklinikums Bonn rund um ADHS im Erwachsenenalter Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Patientenkolloquiums „Uni-Medizin für Sie – Mitten im Leben“ lädt das Universitätsklinikum Bonn zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto „Ist ADHS eine Modediagnose?“ geben Vorträge einen Überblick rund um die Diagnose und Behandlung einer Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) im Erwachsenenalter. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 16. Mai, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ), Sigmund-Freud-Straße 25, auf dem Venusberg statt. ADHS,Weiterlesen

VCTB2019: Robotik im Fokus

Universitätsklinikum Bonn lädt zu Viszeralchirurgischen Tagen Bonn ein Bonn, 6. Mai 2019 – Am 9. und 10. Mai 2019 lädt das Universitätsklinikum Bonn (UKB) zum Kongress im Rahmen der Viszeralchirurgischen Tage Bonn ein. Im Mittelpunkt steht diesmal die Robotik bei viszeralchirurgischen Eingriffen. Die Erfolge, die am UKB mit robotergestützter Chirurgie erzielt werden, aber auch die vielversprechenden Ausblicke auf die Anwendung neuer Technologien sind zum Anlass geworden, eine kritische Masse an hocherfahrenen internationalen Spezialisten als Referenten und das Fachpublikum zum AustauschWeiterlesen

Forscher finden Gen für Harnröhrenverengung

Bereits vor der Geburt kann es durch eine verengte Harnröhre zu verschiedenen Problemen beim ungeborenen Kind kommen, von recht milden Beschwerden beim Wasserlassen bis hin zum Nierenversagen. Diese sehr unterschiedlich ausgeprägte Erkrankung wird LUTO (lower urinary tract obstruction) genannt. Vor allem Jungen sind betroffen. Ein internationales Forscherteam hat unter Federführung der Universität Bonn das erste Gen entdeckt, das an der seltenen Erkrankung beteiligt ist. Die Ergebnisse sind nun im „American Journal of Human Genetics“ veröffentlicht. „Der durch die Verengung derWeiterlesen

Universitätsklinikum Bonn ist Schirmherr der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

Auch Studierende können mitmachen – Klinikum will Anteil der Radpendler erhöhen – Plädoyer für Seilbahn zum Venusberg Bonn/Siegburg, 3. Mai 2019 – Mit einem Fahrradkorso vom DAAD in Bad Godesberg zum Universitätsklinikum Bonn auf dem Venusberg ist am Freitag die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ 2019 in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis gestartet. Ab sofort bis Ende August sind alle Mitarbeiter von Unternehmen, Behörden und öffentlichen Arbeitgebern sowie Studierende aufgerufen, mit dem Rad zur Arbeit und zur Uni zu fahren.Weiterlesen

Forscher entdecken 20 neue Gene zur bipolaren Störung

Forscher entdecken 20 neue Gene zur bipolaren Störung Bislang größte genetische Studie ermöglicht umfassenderes Verständnis der biologischen Grundlagen Erst himmelhoch jauchzend und dann wieder zu Tode betrübt. Bei Menschen mit einer bipolaren Störung wechseln sich manische und depressive Episoden ab. Ein internationales Forscherkonsortium unter federführender Beteiligung des Universitätsklinikums Bonn und der Universitäten Marburg und Basel hat in einer groß angelegten Studie 20 neue Gene in Zusammenhang mit dieser Erkrankung entdeckt. Die Ergebnisse sind nun im Fachjournal „Nature Genetics“ veröffentlicht. MenschenWeiterlesen