Venezolanische Preisträgerin des Internationalen Beethoven-Preises, ECHO- und Grammypreisträgerin Gabriela Montero am UKB auf dem Venusberg – Benefiz- und Dankkonzert

Erster Spendenerfolg für schwerkranke Flötistin aus Venezuela erreicht

Donnerstag, 23. Mai 2019, 19:30 Uhr, Universitätsklinikum Bonn (Hörsaal BMZ), Werke von Beethoven (Waldsteinsonate), Schumann (Kinderszenen), Improvisationen und Musik aus Venezuela mit Gabriela Montero (Klavier), Maria Gabriela Rodriguez (Flöte), Luis Magallanes (Tenor) u.a.

Bonn, 16.05.2019 – Auf Initiative von Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am Universitätsklinikum Bonn (UKB), und Torsten Schreiber, Intendant der Beethoven Academy, gibt die venezolanische Pianistin und Beethovenpreisträgerin Gabriela Montero am 23. Mai 2019 ein Benefizkonzert zugunsten der medizinischen Versorgung in ihrem krisengeschüttelten Land. Sie hat dieses Konzert ihrer krebskranken Kollegin, der Flötistin Maria Gabriela Rodríguez gewidmet, die sie bei der Nachbehandlung ihrer aggressiven Tumorerkrankung unterstützen wollte.

Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) hat im Bereich der Onkologie, beispielsweise in der Brustkrebsbehandlung, weltweit einen ausgezeichneten Ruf und kann die innovativsten operativen sowie medikamentösen Behandlungen anbieten. Deswegen wandte sich Torsten Schreiber, Intendant der Beethoven Academy, als er vom Schicksal der Flötistin Maria Gabriela Rodríguez hörte, sofort an Prof. Wolfgang Holzgreve, den Ärztlichen Direktor und Vorstandsvorsitzenden des UKB. Maria Gabriela Rodriguez ist mit Anfang 40 schwer an Krebs erkrankt und bekam aufgrund der katastrophalen Situation im venezolanischen Gesundheitswesen die für sie lebensnotwendigen Medikamente nicht. Prof. Holzgreve ging deshalb auf die Suche nach Spendern und war erfolgreich. Die Flötistin erhält die teure Krebstherapie nun als Spende kostenfrei. Das Schicksal der Flötistin war auch Thema in einem Beitrag der ZDF-Sendung „Aspekte“ vom 22. Februar 2019.

Da neben Maria Gabriela Rodriguez viele andere Landsleute ähnlich oder genauso schwer unter der medizinischen Unterversorgung in Venezuela leiden und unterstützt werden sollten, bitten Gabriela Montero, die Beethoven Academy und das UKB um weitere Spenden, damit in ähnlichen Fällen im krisengeschüttelten Venezuela geholfen werden kann. Jede/r einzelne Konzertbesucher/in unterstützt mit dem Ticket- Kauf dieses humanitäre Anliegen und kann dabei großartige Musikerinnen erleben: So spielt die weltbekannte Musikerin Gabriela Montero zusammen mit anderen venezolanischen Künstlern, und Maria Gabriela Rodriguez selbst wird ihren Dank mit einem eigenen Kurzauftritt ausdrücken.

Gabriela Montero unterstützt mit ihren Gagen und anderen Hilfen in ihrer durch politisches Missmanagement leidenden Heimat notleidende Mitmenschen, darunter vor allem Musikerinnen und Musiker. Sie wurde im Dezember 2018 mit dem Internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion in der Bonner Bundeskunsthalle ausgezeichnet.

Der Erlös des Abends kommt der medizinischen Hilfe für Menschen in Venezuela zugute. Alle Künstlerinnen und Künstler verzichten auf ihr Honorar. Großspender wenden sich bitte direkt an die Beethoven Academy.

Konzertdatum und Veranstaltungsort
Donnerstag, 23. Mai 2019, 19.30 Uhr, Großer Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ) am Universitätsklinikum Bonn (UKB), Venusberg-Campus 1 (ehemals Sigmund-Freud-Str. 25), Gebäude 13, 53127 Bonn

Tickets
30 Euro, zzgl. Vorverkaufsgebühr bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von Bonnticket (Tel: 0228-502010) und an der Abendkasse.

Pressekontakt:
Susanne Wagner
Stellv. Pressesprecherin am UKB Pressesprecherin am UKB
Telefon: 0228 287-19891
susanne.wagner@ukbonn.de

Ute-Andrea Ludwig
Leitung Kommunikation & Medien
Telefon: 0228 287-13457
ute-andrea.ludwig@ukbonn.de

Susanne Gundelach
Beethoven Academy gUG (haftungsbeschränkt)
Telefon: 0228 95 22 80
susanne@gundelach-bonn.de