Benefizkonzert mit Gabriela Montero auf dem Venusberg

Hilfe für schwerkranke Musikerin aus Venezuela

Donnerstag, 23. Mai 2019, 19:30 Uhr, Universitätsklinikum Bonn (Hörsaal BMZ), Werke von Bach, Mozart, Schubert, Beethoven, Improvisationen und Musik aus Venezuela

Bonn, den 11. April 2019 – Die Staatskrise in Venezuela beeinträchtigt auch die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung – für schwerkranke Menschen kann dies lebensbedrohlich sein. Gabriela Montero, erfolgreiche und international bekannte venezolanische Pianistin, will zusammen mit der Beethoven Academy und dem Universitätsklinikum Bonn (UKB) das Augenmerk auf diesen Notstand richten und Spenden für Bedürftige sammeln. Daher sind Musik- und Politikinteressierte am 23. Mai 2019 um 19.30 Uhr herzlich zu einem Benefizkonzert im großen Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ) am UKB eingeladen. Tickets sind für 30 Euro an allen Vorverkaufsstellen von Bonnticket und an der Abendkasse erhältlich.

Gabriela Montero unterstützt mit ihren Gagen und anderen Hilfen Menschen in ihrer Heimat, darunter vor allem Musikerinnen und Musiker. Sie wurde im Dezember 2018 mit dem Internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion in der Bonner Bundeskunsthalle ausgezeichnet.

Unterstützung erhält Montero nun auch auf Initiative des Intendanten der Beethoven Academy Torsten Schreiber durch das Universitätsklinikum Bonn (UKB). Gemeinsam mit der Beethoven Academy richtet das UKB einen Benefizabend zugunsten schwerkranker Menschen in Venezuela aus. „Wir möchten unkomplizierte Hilfe leisten – weil es uns betroffen macht, dass in einem der ressourcenreichsten Länder der Welt Menschen durch gesundheitliche Unterversorgung leiden und sterben“, so Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am UKB.

Im Fokus der Veranstaltung steht, stellvertretend für die vielen betroffenen Menschen in Venezuela, die Flötistin Maria Gabriela Rodriguez, die mit 42 Jahren schwer an Brustkrebs erkrankt ist. Obwohl die Krankheit behandelbar ist, erhält Rodriguez derzeit aufgrund der instabilen Gesundheitsversorgung keine der für sie lebensnotwendigen Medikamente. Nach dem ersten Benefizkonzert im März 2018 zugunsten des Studiengangs „Global Health“ und des Palliativgartens am UKB nehmen das UKB und die Beethoven Academy gemeinsam mit Gabriela Montero dieses Schicksal zum Anlass eines erneuten Benefizkonzerts „Musik und Medizin“: Zusammen mit dem Tenor Luis Magallanes, dem Bariton Sam McElroy und anderen herausragenden Musikern wird die venezolanische Pianistin Stücke von Bach, Mozart, Schubert, Beethoven und ihre berühmten Improvisationen sowie Musik aus Venezuela präsentieren. Ergänzt werden diese durch einen Vortrag von Prof. Holzgreve zur Entwicklung der medizinischen Versorgung im Bereich Onkologie, die durch die Spendengelder auch der Musikerin aus Venezuela und anderen Opfern der schweren Krise zugänglich gemacht werden soll.

Der Erlös des Abends kommt der medizinischen Hilfe für Menschen in Venezuela zugute. Alle Künstlerinnen und Künstler verzichten auf ihr Honorar. Großspender wenden sich bitte direkt an die Beethoven Academy.

Konzertdatum und Veranstaltungsort
Donnerstag, 23. Mai 2019, 19.30 Uhr, Großer Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ), am Universitätsklinikum Bonn (UKB), Venusberg-Campus 1 (ehemals Sigmund-Freud-Str. 25), Gebäude 13, 53127 Bonn

Tickets
30 Euro, zzgl. Vorverkaufsgebühr bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von Bonnticket (Tel 0228 502010) und an der Abendkasse.

Pressekontakt

Susanne Wagner
Stellv. Pressesprecherin am UKB
0228 287-19891
susanne.wagner@ukbonn.de

Ute-Andrea Ludwig
Pressesprecherin am UKB
Leitung Kommunikation & Medien
0228 287-13457
ute-andrea.ludwig@ukbonn.de

Susanne Gundelach
Beethoven Academy gUG (haftungsbeschränkt)
0228 95 22 80
susanne@gundelach-bonn.de