Universitätsklinikum Bonn in neuem Bündnis gegen Krebs

DKH fördert gemeinsames Krebszentrum der Unikliniken Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln Bonn, 26. April 2019 – Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist Teil eines deutschlandweit einzigartigen Verbundes im Kampf gegen Krebs. Mithilfe einer Förderung der Stiftung Deutsche Krebshilfe (DKH) haben sich die Universitätskliniken Aachen, Bonn, Köln und Düsseldorf zum „Centrum für Integrierte Onkologie – CIO Aachen Bonn Köln Düsseldorf (ABCD)“ zusammengeschlossen, um ihre Schlagkraft bei der Weiterentwicklung der Krebsmedizin und der Patientenversorgung maximal zu erhöhen. Das UKB wird damit Teil einerWeiterlesen

Prof. Janbernd Kirschner etabliert die Neuropädiatrie am Universitätsklinikum Bonn

Neuer Experte hilft Kindern mit Muskelschwund Prof. Janbernd Kirschner etabliert die Neuropädiatrie am Universitätsklinikum Bonn Prof. Dr. Janbernd Kirschner will jetzt am Universitätsklinikum Bonn die Neuropädiatrie etablieren. Zudem übernimmt er dort die Leitung des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ). Der 50-Jährige ist ein Spezialist für Säuglinge, Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen des Gehirns, der Nerven und der Muskeln. Seine akademische Ausbildung führte ihn unter anderem für zwei Jahre an das Children`s Hospital of Philadephia in den USA. Dort begann er seine klinischeWeiterlesen

Kinderherzmedizin am Universitätsklinikum Bonn (UKB) an der Spitze in Deutschland – Spezialisten vom deutschen Kinderherzzentrum Sankt Augustin wechseln zum UKB

Bonn, 16. April 2019 – Etwa eines von 100 Kindern wird mit einem Herzfehler geboren, und immer häufiger werden diese auch schon durch spezielle Ultraschalluntersuchungen vor der Geburt erkannt. Der Vorteil ist, dass dann für diese kleinen Patienten die Bedingungen um die Geburt herum in einem interdisziplinären Zentrum wie dem UKB deutlich verbessert werden können, zum Beispiel durch bestimmte Medikamente oder durch eine sorgfältig geplante Operation. Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist in der Geburtshilfe unter der Leitung von Prof. UlrichWeiterlesen

Benefizkonzert mit Gabriela Montero auf dem Venusberg

Hilfe für schwerkranke Musikerin aus Venezuela Donnerstag, 23. Mai 2019, 19:30 Uhr, Universitätsklinikum Bonn (Hörsaal BMZ), Werke von Bach, Mozart, Schubert, Beethoven, Improvisationen und Musik aus Venezuela Bonn, den 11. April 2019 – Die Staatskrise in Venezuela beeinträchtigt auch die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung – für schwerkranke Menschen kann dies lebensbedrohlich sein. Gabriela Montero, erfolgreiche und international bekannte venezolanische Pianistin, will zusammen mit der Beethoven Academy und dem Universitätsklinikum Bonn (UKB) das Augenmerk auf diesen Notstand richten und Spenden für BedürftigeWeiterlesen

Welt-Parkinson-Tag am UKB

Bonn, 11. April 2019 – Muskelverspannung, Schwäche, Riechstörungen, gelegentlich auch Schmerzen oder Zittern: die ersten Anzeichen der Parkinson’schen Erkrankung sind nicht eindeutig und die Diagnose wird oft verzögert gestellt. Parkinson gehört zu den chronischen Nervenerkrankungen, ist aber gut therapierbar. Ein wichtiger Bestandteil der Behandlung ist Bewegungstherapie. „Intensives körperliches Training, ebenso wie eine bewusste Ernährung sind für Menschen mit Parkinson besonders wichtig – gerade wenn die Bewegung schwer fällt“, erklärt Prof. Dr. Ullrich Wüllner, Leiter Sektion Bewegungsstörungen an der Klinik undWeiterlesen

2. Bonner BrustSymposium

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen, ich möchte Sie ganz herzlich zum 2. Bonner BrustSymposium in den altehrwürdigen Hörsaal des Zentrums für Geburtshilfe und Frauenheilkunde am Universitätsklinikum Bonn (UKB) einladen. Ich freue mich sehr, dass viele namhafte Expertinnen und Experten aus Deutschland und Österreich die Einladung nach Bonn gerne angenommen haben. Gemeinsam werden wir Ihnen vielversprechenden aktuelle Daten zu verschiedenen Themenschwerpunkten präsentieren und Ihnen die modernsten Operationstechniken demonstrieren. Ein besonderer Dank gilt Frau Prof. Gadebusch Bondio, die ich für dieWeiterlesen

Hilfe, wenn sich das Augenlicht trübt

Patientenkolloquium des Universitätsklinikums Bonn rund um Augenerkrankungen Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Patientenkolloquiums „Uni-Medizin für Sie – Mitten im Leben“ lädt das Universitätsklinikum Bonn zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto „Medizin mit Durchblick – Augenerkrankungen erkennen und behandeln“ geben Vorträge einen Überblick rund um Vorsorge, Früherkennung und Behandlung der wichtigsten Augenerkrankungen. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 11. April, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ), Sigmund-Freud-Straße 25, auf dem Venusberg statt. Augenerkrankungen können ganz unterschiedliche UrsachenWeiterlesen

Wie das Gehirn Gedächtnis-Inhalte ergänzt

Wie das Gehirn Gedächtnis-Inhalte ergänzt Studie der Universität Bonn liefert neue Erkenntnisse zum assoziativen Erinnern Wenn wir das Foto von einem sonnigen Strandtag betrachten, meinen wir manchmal fast, noch den Geruch von Sonnencrème zu riechen. Unser Gehirn ergänzt häufig Erinnerungen um damit verknüpfte Gedächtnis-Inhalte. Eine neue Studie der Universitäten Bonn und Birmingham zeigt nun, welche Mechanismen dabei ineinander greifen. Sie ist nun in der Zeitschrift Nature Communications erschienen. Die Forscher zeigten Versuchspersonen in acht Versuchsdurchgängen jeweils zehn Landschafts-Bilder. Zusätzlich warWeiterlesen

Antibiotika-Resistenz im Wasserkreislauf

Abschlusskonferenz des BMBF-Verbundvorhabens HyReKA am 3. und 4. April in Berlin Wie steht es um das Vorkommen von Antibiotika-resistenten Erregern in unseren Ab- und Gewässern? Welche Eintragspfade und Verbreitungswege und damit mögliche verbundene Risiken für Mensch und Umwelt können identifiziert werden? Diesen und weiteren Fragen gingen Forscher im Verbundprojekt „Biologische bzw. hygienisch-medizinische Relevanz und Kontrolle Antibiotika-resistenter Krankheitserreger in klinischen, landwirtschaftlichen und kommunalen Abwässern und deren Bedeutung in Rohwässern (HyReKA)“ nach. Das Vorhaben wurde in den vergangenen drei Jahren vom BundesministeriumWeiterlesen

Ein Spezialist für Gewitterstürme im Gehirn

Prof. Rainer Surges leitet jetzt die Epileptologie am Universitätsklinikum Bonn Prof. Dr. Rainer Surges ist neuer Direktor der Klinik für Epileptologie am Universitätsklinikum Bonn. Der 44-jährige Nachfolger von Prof. Dr. Christian Elger will das Spektrum einer der größten universitären Kliniken für Epilepsie in Europa sowohl wissenschaftlich als auch klinisch weiterentwickeln. Dabei setzt er unter anderem auf neue Angebote für Patienten nach ersten epileptischen Anfällen sowie für Menschen mit nicht-epileptischen, psychogenen Anfällen. In seiner Zeit als Leitender Oberarzt am Universitätsklinikum BonnWeiterlesen

Detektive für kranke Kinder ohne Diagnose

Direkte Anlaufstelle für pädiatrische Patienten ohne Diagnose am Universitätsklinikum Bonn Für Kinder mit einer bisher nicht diagnostizierten Erkrankung und ihre Eltern gibt es jetzt am Universitätsklinikum Bonn eine zentrale Anlaufstelle. Dazu erweitert das Bonner Zentrum für Seltene Erkrankungen (ZSEB) die „Interdisziplinäre Kompetenzeinheit für Patienten ohne Diagnose“ (InterPoD) in enger Zusammenarbeit mit der Pädiatrie am Universitätsklinikum Bonn. Es ist damit eines von nur wenigen bundesweiten Zentren für Seltene Erkrankungen, das eine Anlaufstelle sowohl für Erwachsene wie auch für Kinder anbieten kann.Weiterlesen