Universitätsklinikum Bonn und Bundesstadt besiegeln die Zusammenarbeit bei der Werkfeuerwehr

Bonn, 28. August 2018 – Mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags haben Prof.  Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am Universitätsklinikum Bonn (UKB), und Oberbürgermeister Ashok Sridharan eine öffentlich rechtliche Vereinbarung getroffen, die den dauerhaften Betrieb der Werkfeuerwehr am UKB sicherstellt.

Auch die letzte Entwicklungsstufe der Werkfeuerwehr steht kurz bevor: Mit Fertigstellung der im Bau befindlichen Feuerwache werden neun Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Bonn zum Jahresbeginn 2019 rund um die Uhr den Brandschutz und die Technische Hilfeleistung auf dem Klinikumsgelände Venusberg übernehmen.

„Mit dem Kooperationsvertrag zwischen dem Universitätsklinikum Bonn und der Bundesstadt ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Vollbetrieb der Werkfeuerwehr am Universitätsklinikum erreicht. Mein Dank gilt allen Beteiligten, die das mehrstufige Konzept zum Aufbau der Wache ausgehandelt und vorangetrieben haben“, sagte Oberbürgermeister Ashok Sridharan. Der Vertrag regelt sowohl die Rechte und Pflichten der Beteiligten sowie die Abrechnungsmodalitäten. Der Rat der Bundesstadt Bonn hat den Vertrag im Vorfeld beschlossen, die Bezirksregierung hat ihn jetzt genehmigt.

Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am UKB, freut sich über die Einrichtung der Werkfeuerwehr: „Das UKB steht seinen Patientinnen und Patienten 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. Unsere Ärztinnen und Ärzte, unser Pflegepersonal und insgesamt über 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter behandeln Menschen mit dem zweithöchsten Fallschweregrad bundesweit – wenn nötig zu jeder Tages- und Nachtzeit. Einer solchen Institution steht eine Werkfeuerwehr, die ebenfalls jederzeit bereit ist und innerhalb von Minuten zu Hilfe eilen kann, gut zu Gesicht.“

„Der Kooperationsvertrag bildet das Fundament für die Zusammenarbeit zwischen dem Universitätsklinikum Bonn und der Berufsfeuerwehr der Stadt Bonn. Die Werkfeuerwehr trägt dabei wesentlich zur Erhöhung der Sicherheit und des Schutzes für Patienten und Besucher, Beschäftigte und Studierende auf dem Campus Venusberg bei“, sagte der Leiter der Berufsfeuerwehr der Stadt Bonn, Jochen Stein.

Die nächsten Schritte

Ab Anfang 2019 werden insgesamt 46 Einsatz- und Führungsdienstbeamte der Berufsfeuerwehr Bonn in der neuen modernen und funktionalen Feuerwache ihren Dienst bei der Werkfeuerwehr am UKB aufnehmen. Mit drei Wachabteilungen, die rund um die Uhr einsatzbereit sind, und der Leitung der Werkfeuerwehr steht dann die von der Bezirksregierung geforderte große Brandschutzeinheit mit zwei Löschfahrzeugen und einer Drehleiter in vollem Umfang zur Verfügung. Die Berufsfeuerwehr Bonn übernimmt die Aufgaben der UKB-Werkfeuerwehr seit Juli 2015. Der Aufbau der Werkfeuerwehr bis zum in Kürze erreichten sogenannten Vollbetrieb erfolgte hierbei in mehreren Entwicklungsstufen.

Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung und mit mittlerweile über 1.300 Betten das größte Krankenhaus in Bonn. Rund 50.000 Patienten werden hier pro Jahr stationär und über 350.000 Patienten ambulant behandelt.