25 zusätzliche Studienplätze am „Campus Siegen“

Universitäten Bonn und Siegen bereiten eine Medizinerausbildung in Siegen vor Die Universitäten Bonn und Siegen wollen künftig gemeinsam Mediziner ausbilden. Im Rahmen des langfristigen Projekts „Medizin neu denken“planen beide Hochschulen einen „Campus Siegen für zunächst 25 zusätzliche Medizin-Studienplätze einzurichten –exklusiv für Bonner Studierende nach dem Curriculum der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn. Nachdem der Fakultätsrat der Bonner Medizinischen Fakultät sich für das Projekt ausgesprochen hatte und weitere Uni-Gremien informiert worden waren, fasste das Rektorat der Universität Bonn nun hierzu einenWeiterlesen

Weltnichtrauchertag: Rauchen kostet. Nichtrauchen kostet nichts!

Am 31. Mai 2017 findet der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) initiierte Weltnichtrauchertag statt. Dieser soll auf den weltweiten Tabakkonsum und die Folgen aufmerksam machen. Weltweit sterben jährlich etwa sechs Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. „Bei Männern ist Lungenkrebs bereits die häufigste Krebstodesursache. Bei Frauen wird dies in den nächsten Jahren auch so sein. Es ist klar, dass Raucher leicht an Lungenkrebs erkranken. So sind vier von fünf Lungenkrebstodesfällen auf das Rauchen zurückzuführen. Der Weltnichtrauchertag bietet eine gute Gelegenheit,Weiterlesen

Aktionstag gegen den Schmerz

Aktionstag gegen den Schmerz: Ärztinnen des Uniklinikums Bonn beteiligen sich an der bundesweiten Hotline Am 6. Juni 2017 findet der bundesweite „Aktionstag gegen den Schmerz“ statt. Dr. Annette Gass und Dr. Carolina Link, Leiterinnen der Abteilung für Schmerzmedizin der Klinik für Anästhesiologie des Universitätsklinikums Bonn (UKB), unterstützen die Initiative. Die beiden Ärztinnen stehen gemeinsam mit den Kollegen aus anderen Kliniken am 6. Juni 2017 zwischen 9:00 und 18:00 in einer kostenlosen Telefonhotline (Tel: 0800-18 18 120) der Deutschen Schmerzgesellschaft zumWeiterlesen

Virtuelle Besuche beim Frühgeborenen in der Klinik

Video-Übertragung aus der Intensivstation für kranke Neugeborene und Frühgeborene am Uni-Klinikum Bonn Für Eltern von Frühgeborenen gibt es am Universitätsklinikum Bonn jetzt ein neues Angebot. In Zeiten an denen sie nicht am Krankenhausbett ihres Kindes sein können, haben sie die Möglichkeit, ihr Kind per sicherer Live-Übertragung von zu Hause aus oder unterwegs zu besuchen. Dazu hat die Neonatologie an fünf Betten auf der Neugeborenen-Intensivpflegestation (NIPS) jeweils eine Webcam eingerichtet. Mit Hilfe des Vereins der Freunde und Förderer des Zentrums fürWeiterlesen

Uniklinikum Bonn übt für den Ernstfall 

Heute Abend fand am Uniklinikum Bonn (UKB) eine Großübung für den Krisenfall statt. Simuliert wurde eine reale Situation, bei der mehrere Personen im Zuge eines Busunfalls im Stadtgebiet Bonn zu Schaden gekommen sind. Laut Szenario wurden ins UKB 25 Personen mit verschiedenen Verletzungsgraden eingeliefert.  „Solche Übungen mit Schauspielern und realitätsgetreuen Abläufen führen wir zur Qualitätskontrolle in regelmässigen Abständen durch“, erklärte Prof. Wolfgang Holzgreve, der Vorstandsvorsitzende und Ärztliche Direktor des UKB.  Sofort nach Meldung des Unfalls haben die Verantwortlichen des UKB einen Krisenstab gebildet. Nachdem der Katastrophenalarm über einen Serverausgelöst wurde, haben sichWeiterlesen

Gestörter Fettabbau im Gehirn lässt Mäuse verdummen

Studie unter Leitung der Universität Bonn klärt eine bislang unbekannte mögliche Ursache von Demenz auf Eine Studie unter Leitung der Universität Bonn wirft einen neuen Blick auf die Entstehung von Demenzerkrankungen. Die Wissenschaftler unterbanden im Gehirn von Mäusen den Abbau eines bestimmten Fettmoleküls. Die Tiere lernten daraufhin deutlich schlechter und konnten sich nicht mehr so gut erinnern. Zudem stieg in ihrem Gehirn die Menge Alzheimer-spezifischer Proteine stark an. Auch warum die Mäuse verdummen, glauben die Forscher inzwischen zu wissen. DieWeiterlesen

Perspektivenwechsel – Medizinstudierende früher an den Patienten heranführen

3. Tag der Lehre der Medizinischen Fakultäten NRW am 22. und 23. Juni 2017 in Bonn Zum dritten Mal findet der „Tag der Lehre der Medizinischen Fakultäten NRW“ am 22. und 23.  Juni 2017 statt. In diesem Jahr lädt die Medizinische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn zum fakultätsübergreifenden Austausch über den aktuellen Stand und Innovationen in der Lehre ein. Der „Tag der Lehre“ steht unter dem Motto „Perspektivenwechsel“ – unter anderem sollen angehende Ärztinnen und Ärzte künftig neben der VermittlungWeiterlesen

Patientenkolloquium am 18. Mai rund um die chronische Erkrankung im Kindesalter

Leben mit Epilepsie Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Patientenkolloquiums „Uni-Medizin für Sie – Mitten im Leben“ lädt das Universitätsklinikum Bonn zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto „Unser Kind hat Epilepsie – Wie geht es jetzt z. B. mit Schule und Sport weiter?“ geben Vorträge einen Überblick über Behandlungsoptionen, auch dann wenn Medikamente nicht helfen, sowie Ratschläge rund um das Aufwachsen mit der chronischen Erkrankung. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 18. Mai, ab 18 Uhr im Hörsaal des BiomedizinischenWeiterlesen

Mobil im Alter durch mehr Patientenorientierung – Bonner Orthopädie- und Unfalltage 2017

Kongress rund um Behandlung und Versorgung älterer Menschen in der Orthopädie und Unfallchirurgie Mobilität wird mit dem Alter immer mehr zu einer Herausforderung. Daher lädt die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Universitätsklinikums Bonn diesmal zu den Bonner Orthopädie- und Unfalltagen (BOUT 2017) unter dem Motto „Mobiles Alter“ ein. Am Freitag, 12. Mai, und Samstag, 13. Mai, diskutieren etwa 800 Experten aus ganz Deutschland in der Bonner Kunst- und Ausstellungshalle über Probleme im Alter wie Osteoporose, Demenz, Sturzprophylaxe sowie dieWeiterlesen

Regionales Netzwerk für eine bessere Versorgung des Schlaganfalls, der Hirnblutung und von Hirngefäßmissbildungen gegründet

Regionales Netzwerk für eine bessere Versorgung des Schlaganfalls, der Hirnblutung und von Hirngefäßmissbildungen gegründet Schlaganfall, spontane Hirnblutungen und Hirngefäßerkrankungen sind oft ein lebensbedrohlicher Notfall. Es gibt nur ein enges Zeitfenster, um mit geeigneten Maßnahmen bleibende Schäden im Gehirn zu verhindern. Daher haben jetzt sechs Krankenhäuser aus der Region das Netzwerk „NeuroVask Bonn / Rheinland“ gegründet. Ziel ist es, alle Patienten mit einer neurovaskulären Erkrankung in Bonn, im Rhein-Sieg-Kreis, im Landkreis Euskirchen, in der nördlichen Eifel und bis in den WesterwaldWeiterlesen

Kostenloses Screening auf Parodontitis am Uni-Klinikum Bonn

Versteckte Gefahr für Zähne frühzeitig erkennen Am Freitag, 12. Mai, öffnet die Zahnklinik des Universitätsklinikum Bonn ihre Türen. Anlass ist der Europäische Tag der Parodontalgesundheit, zu dem die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie eine bundesweite Patientenaufklärungs-Kampagne initiiert. Denn die Volkskrankheit Parodontitis kann unbehandelt zu Zahnverlust führen sowie negative Auswirkungen auf die Allgemeingesundheit haben. Doch die Krankheit verläuft meist ohne Schmerzen und wird daher häufig erst spät erkannt. Doch eine frühzeitige Behandlung kann den Krankheitsprozess zum Stillstand bringen. Daher bietet die PoliklinikWeiterlesen

UKB Schilddrüsensymposium

Bei fast jedem dritten Erwachsenen in Deutschland finden sich knotige Veränderungen in der Schilddrüse. Die Inzidenz des Schilddrüsenkarzinoms dagegen liegt bei nur 3 von 100.000. Oft stellt sich daher die Frage, wie bei knotigen Veränderungen der Schilddrüse vorgegangen werden soll. Mit dieser Frage befasst sich unser Symposium im ersten Teil. Nach der Kaffeepause werden Sie über das aktuelle Vorgehen informiert, wenn wirklich ein Schilddrüsenkarzinom diagnostiziert wurde. Neben der klassischen Radioiodtherapie wollen wir dabei insbesondere über neue Möglichkeiten bei iodrefraktären SchilddrüsenkarzinomenWeiterlesen