Demenz-Forschung in Zusammenarbeit mit UKB kann beginnen

Bundeskanzlerin Angela Merkel und NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze haben heute den Neubau des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen feierlich eingeweiht.

Der Neubau liegt auf dem Campus des Universitätsklinikums Bonn, mit dem das DZNE eng kooperiert. Mit dem sich noch in Bau befindlichen „Zentrum für Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik“ des Universitätsklinikums ist der Neubau über einen Tunnel verbunden. Auf diesem Weg können künftig Patienten des Uniklinikums in das DZNE-Gebäude gelangen, die bettlägerig sind und sich bereit erklärt haben, an Studien mitzuwirken.

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit Prof. Dr. med. Dr. h. c. mult. Wolfgang Holzgreve, MBA, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des UKB

Bei der Eröffnung betonte die Bundeskanzlerin Merkel: „Gerade im Bereich der Gesundheit möchte ich, dass wir in den nächsten Jahren noch ehrgeizigere Ziele verfolgen. Wegen der steigenden Zahl Demenzkranker kommt der Erforschung neurodegenerativer Erkrankungen eine besondere Bedeutung zu.“