Universitätsklinikum Bonn zum fünften Mal in Folge auf Platz 1 in NRW und auf Platz 8 in Deutschland aufgerückt

Focus-Klinikliste der besten Krankenhäuer in Deutschland:
Universitätsklinikum Bonn zum fünften Mal in Folge auf Position 1 in NRW platziert und auf Platz 8 in Deutschland aufgerückt

Auf der diesjährigen Focus-Klinikliste der 100 besten Krankenhäuser Deutschlands steht das Universitätsklinikum Bonn wieder auf Platz 1 aller nordrhein-westfälischen Krankenhäuser. Diesen Platz erreicht das UKB ununterbrochen seit   2012.

Bonn, 25.10.2016. Platz 1 in NRW und Platz 8 im bundesweiten Vergleich mit über 1100 Kliniken –  das ist das Ergebnis des Universitätsklinikums Bonn (UKB) im gerade erschienenen Ranking „Deutschlands große Klinikliste“(Magazin Focus Gesundheit).

focus-klinikliste-2016
Der bisher größte und umfang-reichste Qualitätsvergleich für deutsche Krankenhäuser und Fachkliniken bewertet über eintausend deutsche Kranken- häuser und 3800 Fachklinken und Fachabteilungen.
    Das Universitäts – Klinikum Bonn (UKB) auf dem Venusberg wieder Nr. 1 in NRW
Das Universitäts – Klinikum Bonn (UKB) auf dem Venusberg wieder Nr. 1 in NRW

Das UKB konnte seine NRW-Spitzenposition aus den Vorjahren erneut verteidigen und sich außerdem wie schon im letzten Jahr deutschlandweit wieder um zwei Plätze von zehn auf acht verbessern. „Wir werden nicht nur durchgehend seit 2012 auf  Platz 1 in NRW gewählt, wir freuen uns auch über den Aufstieg in die ersten 8 der 33 Universitätsklinika in Deutschland. Das ist eine große Auszeichnung für das immense Engagement unserer Mitarbeiter/innen“, kommentiert Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MBA, Ärztlicher Direktor und  Vorstandsvorsitzender des UKB`s. „Wir sehen die optimale Patientenversorgung sowie Forschung und Lehre als unser oberstes Ziel, und unseren Erfolgt führe ich auf modernste Technik, gut ausgebildetes Personal und einem starken Forschungsstandort zurück, wobei alle diese Aspekte gleich wichtig sind.“

Für den bundesweiten FOCUS Vergleich wertete das unabhängige Recherche-Institut „MINQ“ große Datenmengen aus und fragte  über 14.000 niedergelassene Haus- und Fachärzte sowie Chefärzte der Fachkliniken nach ihren Einschätzungen zu fachlicher Kompetenz, Leistungsangebot sowie Diagnose- und Therapiemöglichkeiten, ebenso wurden 200.000 Krankenkassen-Rückmeldungen, Qualitäts- und Hygiene-Berichte ausgewertet. Nur Kliniken mit überdurchschnittlich häufigen Empfehlungen kamen in die engere Auswahl.

Neben der Gesamtbewertung wurden auch die Top-Kliniken für 16 verschiedene Fachbereiche und Erkrankungen ermittelt. Kliniken des UKB`s positionierten sich hier zehnmal in der Spitzengruppe bzw. als empfohlene Klinik. Neben den bisherigen Fachbereichen/Indikationen wie Brustkrebs, Kardiologie, Depression, Alzheimer, Parkinson und Risikogeburten ist jetzt z. B. auch die Herzchirurgie des UKB`s als neuer Fachbereich in der Spitzengruppe gelistet. Neu ist außerdem, dass die Uniklinik Bonn bei Lungenkrebs als „empfohlene Klinik geführt wird.

wh-2016
Der Vorstandsvorsitzende Prof. Holzgreve freut sich über den Erfolg in 5 – jähriger Folge

„Eine umfangreiche und differenzierte Fremdbeurteilung durch eine anerkannte Wochenzeitung (wie es dies auch z. B. in den USA und anderen Ländern gibt), ist eine sehr gute Qualitätskontrolle. Solche Ranglisten sind wie im Sport oder sogar bei jedem Nobel – Preis immer auch diskutabel, aber Kritik kommt in der Regel eher von denen, die schlecht abgeschnitten haben. Da Nordrhein – Westfalen sieben hervorragende Uni – Klinika hat, ist die Position auf dem ersten Platz in diesem Bundesland mit 18 Mio Einwohnern (zum Vergleich hat die ganze Schweiz nur 8 Mio. Einwohner und 5 Uni – Klinika) an 5 aufeinanderfolgenden Jahren besonders wertvoll.“ „Wir freuen uns auch besonders, dass wir diese außergewöhnliche Qualitätsbestätigung gleichzeitig mit einer großartigen wirtschaftlichen Sanierung von einem Minus von etwa 19 Mio im Vorjahr auf ein Plus von 3 Mio in diesem Jahr erreichen konnten“ erwähnt der Vorstandsvorsitzende des UKB’s, Prof. Holzgreve.

 

Kontakt:

Magdalena Nitz
Leiterin Unternehmenskommunikation und Medien
Telefon: 0228/287-13457
E-Mail: magdalena.nitz@ukb.uni-bonn.de

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MBA
Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender
Telefon: 0228/287-10900
E-Mail:  wolfgang.holzgreve@ukb.uni-bonn.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s