DKOU 2016: Preisgekrönte Forschungs-Highlights aus Orthopädie und Unfallchirurgie

27.10.2016 Pressemitteilung der DGOU Herausragende wissenschaftliche Arbeiten würdigten die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU). Der Kongress findet vom 25. bis zum 28. Oktober 2016 in Berlin statt. Die Ehrungen wurden auf der Preisträgersitzung am Mittwoch, den 26. Oktober 2016 vergeben. Das sind die Ausgezeichneten und ihre Arbeiten:Weiterlesen

Universitätsklinikum Bonn zum fünften Mal in Folge auf Platz 1 in NRW und auf Platz 8 in Deutschland aufgerückt

Focus-Klinikliste der besten Krankenhäuer in Deutschland: Universitätsklinikum Bonn zum fünften Mal in Folge auf Position 1 in NRW platziert und auf Platz 8 in Deutschland aufgerückt Auf der diesjährigen Focus-Klinikliste der 100 besten Krankenhäuser Deutschlands steht das Universitätsklinikum Bonn wieder auf Platz 1 aller nordrhein-westfälischen Krankenhäuser. Diesen Platz erreicht das UKB ununterbrochen seit   2012. Bonn, 25.10.2016. Platz 1 in NRW und Platz 8 im bundesweiten Vergleich mit über 1100 Kliniken –  das ist das Ergebnis des Universitätsklinikums Bonn (UKB) imWeiterlesen

Wie Daptomycin multiresistente Bakterien tötet

Studie unter Beteiligung der Universität Bonn klärt Wirkmechanismus des Notfall-Antibiotikums auf Das Antibiotikum Daptomycin ist oft die letzte Waffe gegen multiresistente Bakterien. Unklar war bislang, wie genau das Medikament wirkt. Eine neue Studie unter Federführung der Universitäten Bonn und Amsterdam bringt nun Licht ins Dunkel. Demnach hemmt Daptomycin durch einen bislang unbekannten Mechanismus die Zellwand-Synthese der Erreger. Die Arbeit ist nun in der Fachzeitschrift PNAS erschienen. Daptomycin ist ein so genanntes Reserve- oder Notfall-Antibiotikum: Es gilt oft als letzte RettungWeiterlesen

Demenzerkennung bei Menschen mit Migrationshintergrund

Deutsche Alzheimer-Gesellschaft fördert Bonner Forschungsvorhaben Die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft fördert ein Projekt der Universität Bonn zur hausärztlichen Demenzdiagnostik für Menschen mit Migrationshintergrund mit einem Betrag von rund 150.000 Euro. Es ist vielfach belegt, dass für Menschen mit Migrationshintergrund sprachliche und kulturelle Barrieren den Zugang zu Diagnose, Therapie, ambulanten Angeboten und Selbsthilfe erschweren. Hier setzt das Projekt „Barriereabbau in der hausärztlichen Demenzdiagnostik für Menschen mit Migrationshintergrund“ an, das am Institut für Hausarztmedizin der Universität Bonn angesiedelt ist. Dabei bauen die Bonner ForscherWeiterlesen

„Vampire-Cup 2016“ auf dem Venusberg

Pharmazie-Fachschaft organisiert den Blutspende-Marathon am Uni-Klinikum Bonn Anlässlich Halloween veranstaltet der Bundesverband der Pharmaziestudierenden (BPhD) deutschlandweit den Vampire-Cup. Die Fachschaft der Universität Bonn nimmt in Kooperation mit dem Blutspendedienst am Universitätsklinikum Bonn zum zweiten Mal daran teil und ruft gemeinsam Studierende und Bürger zur Blutspende auf. In der Zeit vom 24. Oktober bis 4. November ist eine Teilnahme an dem Blutspende-Marathon möglich. „Blut wird immer benötigt. Daher wollen wir auf den immer wieder auftretenden Mangel an Blutkonserven aufmerksam machen undWeiterlesen

Patientenkolloquium des Uni-Klinikums Bonn rund um Therapien bei Erkrankungen des Auges

Hilfe, wenn das Augenlicht in Gefahr ist Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Patientenkolloquiums „Uni-Medizin für Sie – Mitten im Leben“ lädt das Universitätsklinikum Bonn zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto „Den Durchblick bewahren – Therapien für das Auge“ geben Vorträge einen Überblick rund um Behandlungsmöglichkeiten, wenn die Sehkraft in Gefahr ist. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 20. Oktober, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ), Sigmund-Freud-Straße 25, auf dem Venusberg statt. Donnerstag, 20. Oktober Beginn istWeiterlesen

Alzheimer-Toxine legen Kraftwerke der Zelle lahm

Studie an der Uni Bonn erklärt möglicherweise, warum bei Erkrankten massenhaft Nervenzellen sterben Forscher der Universität Bonn haben einen Mechanismus entschlüsselt, der womöglich entscheidend zur Entstehung der Alzheimer-Erkrankung beiträgt. Demnach scheinen Alzheimer-Toxine den Nachschub wichtiger Proteine in die Mitochondrien von Nervenzellen zu verhindern. Diese stellen daraufhin die Energieversorgung nach und nach ein, vermuten die Wissenschaftler. Ohne Energie sind die Zellen dem Untergang geweiht. Die Studie erscheint am 1.11. in der Fachzeitschrift „Molecular Biology of the Cell“, ist aber bereits onlineWeiterlesen

Besim in Bonn – ein Zwischenbericht

5.  Oktober 2016 – Der 3-jährige Besim aus Pristina liegt nun seit fast drei Wochen auf der Intensivstation der Universitätskinderklinik in Bonn. Er hat inzwischen einen stabilen Dialysezugang und sein Blut wird sechs Mal in der Woche gereinigt. Das übermäßige Oxalat, dass seine Leber produziert, hat sein Herz-Kreislauf-System stark angegriffen und sich im gesamten Körper ausgebreitet, was für den Kleinen sehr schmerzhaft ist. Zur Linderung gibt es Schmerzmittel und Physiotherapie. „Vielleicht können wir ihn noch im Oktober auf Normalstation verlegen“, soWeiterlesen

Ehrenamt am Universitätsklinikum Bonn – Grüne Damen und Herren leisten seit 30 Jahren Dienst am Patienten

PRESSEEINLADUNG Einladung zur Jubiläumsfeier „30 Jahre Grüne Damen und Herren am Universitätsklinikum Bonn“ am 06.10.2016 ab 15:00 Uhr. Bonn, 30.09.2016. 78 Grüne Damen und Herren leisten derzeit Ihren Dienst am Universitätsklinikum Bonn. In 13 verschiedenen Kliniken – etwa der Augenklinik oder der Neurochirurgie – sind sie am Bett oder an den Ambulanzen tätig und versorgen die Patientinnen und Patienten mit warmem Tee, kleinen Annehmlichkeiten und einem offenen Ohr. „Die Grünen Damen und Herren sind aus unserem Klinikum nicht mehr wegzudenkenWeiterlesen