Mitarbeiter*innen des Universitätsklinikums Bonn (UKB) nutzen „elektrischen Rückenwind“ für Fahrt zum Venusberg.

Mobilitätsmanagement, betriebliche Gesundheitsförderung und die Förderung der Elektromobilität: Diese drei Zukunftsthemen vereint ein Pilotprojekt, das vom Universitätsklinikum Bonn (UKB) und SWB Energie und Wasser gestartet wurde.

Bonn, 05.08.2016. Unter der Überschrift „Mit SWB e-mobil am UKB“ hat SWB Energie und Wasser dem Universitätsklinikum leihweise zehn E-Bikes (vier Mountainbikes und sechs Straßenfahrräder) zur Verfügung gestellt, die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des UKB kostenlos für die Fahrt zum Arbeitsplatz genutzt werden.

Im Verlauf des Pilotprojektes soll untersucht werden, wie die Nutzung von E-Bikes die Gesundheitsförderung für die Mitarbeiter*innen unterstützen und die private PKW-Nutzung für die Fahrt zum Arbeitsplatz reduzieren kann. Für das UKB ist das Pilotprojekt ist ein wichtiger Schritt, um die angespannte Verkehrssituation am Venusberg zu entlasten. In der ersten Testphase können wechselnde UKB-Mitarbeiter*innen noch bis November den Arbeitsweg per E-Bike erproben. Eine zweite Testphase startet dann im März kommenden Jahres.

Prof. Wolfgang Holzgreve, MBA Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender
Prof. Wolfgang Holzgreve, MBA
Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender

„Wir befassen uns hier am Venusberg sehr intensiv mit der Verbesserung der Verkehrssituation. E-Bikes als alternatives Transportmittel sind dabei ein wichtiger Baustein. Deshalb danken wir SWB Energie und Wasser ganz besonderes für deren Unterstützung in diesem Kooperationsprojekt“, betont Prof. Wolfgang Holzgreve, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor. Einen weiteren positiven Effekt sieht das UKB im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Langfristig ist geplant, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Nutzung eines E-Bikes anzubieten.

Eine Umfrage unter den UKB-Mitarbeiter*innen in diesem Frühjahr offenbarte eine starke Tendenz zu alternativen Transportwegen. 741 von 874 Befragten gaben an, grundsätzlich Interesse an der Nutzung eines E-Bikes für den Arbeitsweg zu haben. Da ein Großteil der Teilnehmer (543) bislang das Auto für diesen Weg nutze, wäre der Wechsel zum E-Bike tatsächlich eine Entlastung für die Verkehrssituation und ein wichtiger Schritt im Bereich Gesundheitsförderung.
„Die Verbindung von Mobilitätsmanagement und betrieblicher Gesundheitsförderung ist eine intelligente Idee des UKB. Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse der begleitenden Untersuchungen“, so SWB-Geschäftsführer Peter Weckenbrock. Die ersten Rückmeldungen zeigen, dass auch ungeübte Radfahrer mit dem „eingebautem elektrischen Rückenwind“ die rund 100 Höhenmeter von der Innenstadt zum Venusberg spielend bewältigen. „Die Bikes sind damit für Strecken geeignet, die von Berufspendlern ansonsten mit dem Auto zurückgelegt werden“, ist Peter Weckenbrock überzeugt. Auch größere Distanzen lassen sich locker meistern. Erste Testfahrer gaben an, vom Auto auf das E-Bike umsteigen zu wollen.

SWB Energie und Wasser engagiert sich bereits seit vielen Jahren für Elektromobilität, mit dem Bau und Betrieb von E-Tankstellen und einem Förderprogramm für die Anschaffung von Fahrzeugen. Bei den Stadtwerken Bonn rollen außerdem im Rahmen eines EU-Förderprojektes sechs Elektrobusse im Linieneinsatz und im SWB-Fuhrpark stehen sechs weitere Elektroautos für den betrieblichen Einsatz zur Verfügung.

Photo_6
E-Biketest auch für alle SWB-Kunden
Speziell bei Fahrradfahrern wirbt SWB Energie und Wasser mit dem Slogan „Gnade für die Wade“ zum Umstieg auf das Pedelec. Damit soll Elektromobilität erlebbar und erfahrbar werden. Die Bezieher des umweltfreundlichen BonnNatur Stroms erhalten beim Kauf eines E-Bikes einen Zuschuss von bis zu 100 Euro. Interessierte Kunden können sich bei SWB Energie und Wasser außerdem während der Öffnungszeiten des SWB-Servicecenters in der Welchnonnenstraße ein E-Bike für drei Werktage oder für ein Wochenende ausleihen.

Eine telefonische Reservierung ist unter 0228/711-2525 möglich.

Kontakt:
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MBA
Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender
Telefon: 0228/287-10901
E-Mail: wolfgang.holzgreve@ukb.uni-bonn.de

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pingbacks & Trackbacks