NRW-Gesundheitsministerium genehmigt mehr Ausbildungsplätze am Universitätsklinikum Bonn für eine bessere Patientenversorgung + + + mehr:

Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) stärkt seine Position als eine der größten Ausbildungsstätten der Region und bekämpft damit gleichzeitig den Fachkräftemangel im Bereich der Gesundheitsfachberufe.

Bonn, 26.11.2015. Seit Jahren kontinuierlich steigende Geburtenraten sorgen auch für einen erhöhten Bedarf an Fachkräften im Bereich der Kinderkrankenpflege. Durch den Stellenabbau Mitte der 2000er Jahre kommt es nun allerdings zu Engpässen. Dieser Mangel ist nicht nur an der Bonner Uniklinik zu spüren, sondern am gesamten Arbeitsmarkt. Das UKB konnte nun entsprechend reagieren und – mit der Bewilligung des NRW-Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter – die Anzahl der Ausbildungsplätze im Bereich der Kinderkrankenpflege von 50 auf 75 erhöhen. Bereits im jetzigen Ausbildungsjahrgang, der im Oktober startete, konnten alle Plätze voll besetzt werden.

„Ca. 60 Prozent der Auszubildenden verbleiben hinterher am UKB“, erläutert Alexander Pröbstl, Vorstand Pflege und Patientenservice am UKB. „Das UKB hat sich als starke Ausbildungsstätte etabliert, und das kommt nicht nur uns zugute, sondern der ganzen Region.“

Die Erweiterung der Schulplätze ist eine positive Nachricht für das Universitätsklinikum, das lange dafür gekämpft hat. Mit Fertigstellung des ElKI – des neuen Eltern-Kind-Zentrums 2017 – wird der hauseigene Bedarf an Fachkräften weiter steigen. Pröbstl ist sich jedoch sicher, auch künftig die Ausbildungsplätze voll besetzen zu können: „Als Universitätsklinikum bieten wir eine hochprofessionelle, moderne Lehre, das gilt natürlich auch für die Ausbildungsberufe. Und mit dem ElKi wird auch die Ausstattung und Unterbringung der Kinderklinik den neuesten technischen Standards entsprechen. Bessere Ausbildungsbedinungen finden junge Leute nicht.“

Bislang ist die Nachfrage groß, auch, weil das UKB alle erfolgreichen Absolventen übernimmt. Alle kommenden Kurse sind voll belegt. Zu April 2016 gibt es allerdings wieder Plätze, Bewerbungen dafür sind dem UKB jederzeit willkommen. Mehr Infos erhalten Sie beim Bildungszentrum der Uniklinik:

www.ukb.uni-bonn.de/Bildungszentrum

Auch in anderen Bereichen baut das Ausbildungszentrum weiter aus. Die Anzahl der Azubis im Bereich Hebamme/Entbindungspfleger wurde von 34 auf 45 erhöht. Damit gibt es insgesamt 422 Auszubildende in den Gesundheitsfachberufen, sowie 79 Ausbildungsplätze im nicht-medizinischen Bereich und 42 Bundesfreiwilligendienstler am UKB. Zudem bieten wir seit Herbst 2015 neue Ausbildungsberufe in den Tochtergesellschaften in den Bereichen Hauswirtschaft und Gebäudereinigung sowie als Koch/Köchin.

Kontakt:

Alexander Pröbstl
Vorstand Pflege und Patientenservice
Telefon: 0228/287-16114
E-Mail: pflegedirektion@ukb.uni-bonn.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s