Wirtschaftlichkeit und/oder Menschlichkeit? + + + mehr:

Klinikseelsorge lädt zu „Dialogversuche: Medizin & Theologie im Gespräch“

Unter dem Motto „Wirtschaftlichkeit und/oder Menschlichkeit? Das moderne Krankenhaus im Spannungsfeld“ laden evangelische und katholische Klinikseelsorge am Universitätsklinikum Bonn zu einer Diskussion mit ausgewiesenen Fachleuten, Medizinern und Theologen ein. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 12. November, um 18 Uhr im Hörsaalgebäude an der Dermatologie, Sigmund-Freud-Straße 25, statt.

„Die sogenannte Ökonomisierung des Gesundheitswesens schreitet voran“, erklärt der evangelische Klinikseelsorger, Pfarrer Andreas Bieneck, der eine Einführung geben wird. Krankenhäuser, besonders Universitätskliniken, klagten laut Bieneck über zu geringe Mittelzuweisungen. Ärzte, Pflegende und andere Mitarbeiter litten unter „stetigem Personalabbau bei gleichzeitiger sogenannter Leistungsverdichtung“. Die Liegezeiten der Patienten würden immer kürzer, immer mehr Behandlungen ambulant durchgeführt. Krankenhäuser fusionierten oder gingen in private Trägerschaften über.

„Dabei fühlen sich die Patienten oftmals nur als Nummer, und mit ihren Ängsten und ihren Fragen nicht wirklich wahrgenommen und ernst genommen“, so die Erfahrung von Pfarrer Bieneck. Infolge hegten Patienten zuweilen das Misstrauen, „ob diese oder jene Behandlung nur aus Kostengründen gemacht und eine andere, vielleicht sinnvollere, aus dem gleichen Grund unterlassen wird“.

Die Diskussion soll nun zeigen: Welche Wege gibt es, angesichts der unstrittigen ökonomischen Zwänge eine menschliche Medizin und Pflege aufrecht zu erhalten? Kann der Sparzwang auch heilsam sein und zu einem Verzicht auf unnötige oder gar schädliche Behandlungen führen? Welches kann die Rolle der Krankenhausseelsorge in diesem Prozess sein?

Es sprechen Prof. Dr. Walter Möbius, ehemaliger Chefarzt des Johanniterkrankenhauses Bonn, Prof. Dr. Alexander Dietz, Lehrstuhl für Diakoniewissenschaft und Theologie an der Hochschule Hannover, und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Bonn. Die Diskussion wird moderiert von Dr. Johannes Sabel, Leiter des katholischen Bildungswerks Bonn.

Der Eintritt ist frei. Die Dialogreihe „Medizin und Theologie im Gespräch“ wird unterstützt von der Stiftung Krankenhausseelsorge des Evangelischen Kirchenkreises Bonn.

 

Alle Infos auch unter www.bonn-evangelisch.de Kontakt für die Presse:

Pfarrer Andreas Bieneck
Evangelische Klinikseelsorge am Universitätsklinikum Bonn Telefon: 0228/287-11026
E-Mail: andreas.bieneck@ukb.uni-bonn.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s