Rauchfrei lohnt sich!

Am 31. Mai 2019 findet der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) initiierte alljährige Weltnichtrauchertag statt. Bonn, 31. Mai 2019 – Weltweit sterben jährlich etwa sechs Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. Am heutigen Weltnichtrauchertag möchte das Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) Bonn insbesondere auf die Gefahren des Rauchens und Passivrauchens sowie die regelmäßig stattfindenden Nichtraucherkurse des Instituts für Hausarztmedizin des Universitätsklinikums Bonn hinweisen und aufmerksam machen. Die Kurse des Instituts für Hausarztmedizin beruhen auf dem zertifizierten Rauchfrei-Programm – einem modernenWeiterlesen

Post-Chicago: Höhepunkte

Allerneuesten Ergebnisse der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) vom Juni 2019 aus Chicago Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Interessierte, auch in diesem Jahr wollen wir mit Ihnen gemeinsam die allerneuesten Ergebnisse der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) vom Juni 2019 aus Chicago diskutieren. Dabei stellt sich wie immer die Frage, ob diese Ergebnisse Einfluss auf unsere aktuellen Therapiestandards haben. Wir laden Sie daher herzlich zu unserer Veranstaltung: Post-Chicago: „Höhepunkte“ am Mittwoch, 12. Juni 2019,Weiterlesen

„Fit für 2020 – Bonner Herzkinder laufen Marathon“

Neues Projekt von Stiftung kinderherzen Bonn und Universitätsklinikum Bonn (UKB) Bonn, 28. Mai 2019 – „Sport has the power to change the world“, wusste schon Nelson Mandela. Für Kinder mit einem angeborenen Herzfehler hat Sport ebenfalls eine große Bedeutung. Unter dem Motto „kinderherzen macht fit“ präsentiert die Abteilung für Kinderkardiologie am Universitätsklinikum Bonn (UKB) zusammen mit der Stiftung kinderherzen Bonn ein neues Projekt. Ein Sporttrainer wird herzkranke Kinder professionell auf den Bonn Marathon 2020 vorbereiten. Zusammen mit Freunden, Eltern undWeiterlesen

Benefizkonzert ein voller Erfolg

Interessante Einblicke in die Entwicklung der Krebsbehandlung und mitreißende Musik – das war die Zusammensetzung eines stimmungsvollen Abends mit ca. 200 Gästen am 23. Mai am UKB. Prof. Wolfgang Holzgreve stellt die Entwicklung der Krebsmedizin weltweit und die Leistungen des UKB vor, bevor Gabriela Montero, Maria Gabriela Rodríguez und Luis Magallanes mit ihrem Können das Publikum begeisterten. Wir danken der Beethoven Academy und der Johannes Wasmuth Gesellschaft e.V. für die Kooperation.    Weiterlesen

Zwei neue Sonderforschungsbereiche für die Uni Bonn

Langfristige Erforschung von Aortenerkrankungen und der Wirkungsweise von Antibiotika Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet zur weiteren Stärkung der Spitzenforschung an der Universität Bonn und Partnerhochschulen zwei neue transregionale Sonderforschungsbereiche (SFB) ein. Eines dieser langfristigen Forschungsvorhaben befasst sich mit gefährlichen Aortenerkrankungen. Sprecher ist Prof. Dr. Georg Nickenig, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik II des Universitätsklinikums Bonn. Der zweite SFB befasst sich mit der grundlegenden Erforschung der Wirkungsweise von Antibiotika. Die Universität Tübingen hat die Sprecherrolle, ebenfalls antragstellend ist Prof. Dr.Weiterlesen

UPDATE Psychische Erkrankungen im höheren Lebensalter

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung “Update Psychische Erkrankungen im höheren Lebensalter” am Mittwoch, den 29.5.2019 von 16.00 – 18.00 Uhr in den Räumen unserer Tagesklinik. Die Veranstaltung richtet sich an niedergelassene Ärztinnen und Ärzte aller Fachdisziplinen und an psychologische Psychotherapeuten. Auch ÄrztInnen Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung sind herzlich eingeladen. Im Focus stehen die Therapie der Depression und komplizierten Trauer im höheren Lebensalter, die Differentialdiagnose Depression und Demenz („Pseudodemenz”) sowie Besonderheiten der PsychopharmakotherapieWeiterlesen

Vielfalt der Kulturen und Lebensweisen an den Uniklinika in Deutschland

Universitätsklinikum Bonn versteht Unterschiede als Chance Bonn, 27. Mai 2019 – Das Universitätsklinikum Bonn beteiligt sich am heutigen Deutschen Diversity-Tag an der Kampagne des Verbandes der Universitätsklinika Deutschlands (VUD) und sendet eine klare Botschaft aus: Toleranz und kulturelle Vielfalt sind ein Erfolgsfaktor in Spitzenmedizin und –forschung. Das gelebte Miteinander ist beim drittgrößten Arbeitgeber der Stadt Bonn nicht nur Alltag sondern Garant des Patientenwohls: Dafür bringen mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus über 100 Nationen ihr Wissen, ihre Expertise undWeiterlesen

Zwei neue Sonderforschungsbereiche für die Universität Bonn

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet zur weiteren Stärkung der Spitzenforschung an der Universität Bonn und Partnerhochschulen zwei neue transregionale Sonderforschungsbereiche (SFB) ein. Dies beschloss der zuständige Bewilligungsausschuss in Bonn. Die neuen SFB werden ab dem 1. Juli 2019 zunächst vier Jahre lang gefördert. Sonderforschungsbereiche ermöglichen die Bearbeitung innovativer, anspruchsvoller und langfristig konzipierter Forschungsvorhaben im Verbund und sollen damit der Schwerpunkt- und Strukturbildung an den antragstellenden Hochschulen dienen. Im neuen SFB/Transregio „Aortenerkrankungen“ arbeiten Grundlagen- und klinische Forscherinnen und Forscher daran, dasWeiterlesen

Lebensrettende Teamleistung des Universitätsklinikums Bonn und der Berufsfeuerwehr

Lebensrettende Teamleistung des Universitätsklinikums Bonn und der Berufsfeuerwehr Köln – Deutschlandweit einmaliger Einsatz rettet Kinderleben Bonn, 16.05.2019 – Alarm auf der chirurgischen Intensivstation des Universitätsklinikums Bonn (UKB) – am Abend des 2. März 2019 erreicht das UKB eine dringliche Anfrage: Ein fünfjähriges Mädchen, das nach einer schweren OP-Komplikation in einem nordrhein-westfälischen Krankenhaus mit offenem Brustkorb an eine Herz-Lungen-Maschine (Extracorporale Membranoxygenierung, kurz ECMO) angeschlossen werden musste, benötigte notfallmäßig eine überlebenswichtige Herzoperation. Eine Weiterversorgung vor Ort war nicht möglich. So gab esWeiterlesen

Venezolanische Preisträgerin des Internationalen Beethoven-Preises, ECHO- und Grammypreisträgerin Gabriela Montero am UKB auf dem Venusberg – Benefiz- und Dankkonzert

Erster Spendenerfolg für schwerkranke Flötistin aus Venezuela erreicht Donnerstag, 23. Mai 2019, 19:30 Uhr, Universitätsklinikum Bonn (Hörsaal BMZ), Werke von Beethoven (Waldsteinsonate), Schumann (Kinderszenen), Improvisationen und Musik aus Venezuela mit Gabriela Montero (Klavier), Maria Gabriela Rodriguez (Flöte), Luis Magallanes (Tenor) u.a. Bonn, 16.05.2019 – Auf Initiative von Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am Universitätsklinikum Bonn (UKB), und Torsten Schreiber, Intendant der Beethoven Academy, gibt die venezolanische Pianistin und Beethovenpreisträgerin Gabriela Montero am 23. Mai 2019 ein Benefizkonzert zugunstenWeiterlesen

Bonner Orthopädie- und Unfalltage

Rundum in Bewegung Kongress der Orthopäden und Unfallchirurgen des Universitätsklinikums Bonn rund um Probleme der Schultern Die Arme senkrecht in die Höhe führen, sie zu beiden Seiten ausstrecken oder um die eigene Achse drehen: Das ermöglichen die von Muskeln und Sehnen geführten Kugelgelenke der Schultern und bieten damit die größte Bewegungsfreiheit des gesamten Körpers. Die geringe knöcherne Stabilität ist dabei Bedingung und Schwachstelle zugleich. Wie sich Probleme der Schultern – von altersbedingten Abnutzungen bis zu Verletzungen der Knochen, Muskeln undWeiterlesen

Einer gefährlichen Augenentzündung auf der Spur

Unter Leitung der Uni-Augenklinik Bonn bauen Forscher ein Nationales Register zu einer speziellen Uveitis auf Patienten, die unter einer seltenen Form der Uveitis leiden, müssen mit einer deutlichen Verschlechterung des Sehvermögens bis hin zur Erblindung rechnen. Dabei ist insbesondere die Gefäßhaut des hinteren Auges von einer Entzündung betroffen. In einem Nationalen Register sollen nun die Krankheits- und Therapieverläufe sowie Daten zur Lebensqualität der behandelten Patienten dokumentiert und ausgewertet werden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Vorhaben inWeiterlesen