Ringen um eine gerechtere Verteilung von Organen – Transplantationsmediziner tagen in Bonn

Immer weniger Menschen in Deutschland sind bereit ihre Organe zu spenden. Eine ethisch nicht einfache Frage ist daher, wie eine sinnvolle, gerechte und erfolgversprechende Zuweisung der wenigen Spenderorgane erreicht werden kann. Darüber diskutieren vom 25. bis 28. Oktober etwa 400 Experten im World Conference Center Bonn. Die 26. Jahrestagung der Deutschen Transplantationsgesellschaft (DTG) wird von der Inneren Medizin und der Chirurgie des Universitätsklinikums Bonn ausgerichtet. Die Transplantationsmedizin in Deutschland steht im Spannungsfeld zwischen einer sinkenden Spende-Bereitschaft und dem Ringen umWeiterlesen

Rheuma – wenn die Gelenke schmerzen

Patientenkolloquium rund um rheumatische Erkrankungen Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Patientenkolloquiums „Uni-Medizin für Sie – Mitten im Leben“ lädt das Universitätsklinikum Bonn zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto „Rheuma – wenn die Gelenke schmerzen / Weltrheumatag 12.10.2017“ geben Vorträge einen Überblick über Ursachen, Diagnose und Behandlungsoptionen bei einer rheumatischen Erkrankung. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 19. Oktober, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ), Sigmund-Freud-Straße 25, auf dem Venusberg statt. Geschwollene und schmerzende Gelenke, steife KnieWeiterlesen

Vampire-Cup 2017“: Blutspende-Marathon der Pharmazie-Fachschaft an der Uni-Klinik Bonn

Fachschaft organisiert zum dritten Mal den Blutspende-Marathon am Uni-Klinikum Bonn Anlässlich Halloween veranstaltet der Bundesverband der Pharmaziestudierenden (BPhD) deutschlandweit den Vampire-Cup. Die Pharmazie-Fachschaft der Universität Bonn nimmt in Kooperation mit dem Blutspendedienst am Universitätsklinikum Bonn zum dritten Mal daran teil und ruft Studierende und Bürger zur Blutspende auf. In der Zeit vom 23. Oktober bis 3. November ist eine Teilnahme an dem Blutspende-Marathon möglich. „Ein halber Liter Blut ist für den Spender nicht viel, aber für jemanden, der es geradeWeiterlesen

Eröffnung des Sozialpädiatrischen Zentrums am UKB – Kinder und Jugendliche profitieren von der engen Verzahnung

Ab Oktober bietet die Kinderklinik des Universitätsklinikums Bonn (UKB) in einem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) eine umfassende interdisziplinäre Diagnostik und Behandlung für Säuglinge, Kinder und Jugendliche an, die mit/ohne chronischer Erkrankung entwicklungsverzögert oder in der Entwicklung gestört beziehungsweise von Behinderung bedroht oder beeinträchtigt sind. Das SPZ ergänzt das bisherige Versorgungsspektrum und koordiniert zugleich eine hohe klinische Expertise in Verbindung mit neuesten Forschungserkenntnissen vor allem im Bereich der komplexen chronischen Erkrankungen, unter anderem bei Hormon- oder Wachstumsstörungen, Herz- und Nierenkrankheiten bei KindernWeiterlesen

Schlanksein ist auch keine Lösung

Vortrag rund um Essstörungen wie Magersucht  und Ess-Brech-Sucht Unter dem Motto „Schlanksein ist auch keine Lösung – Essstörungen im Fokus“ lädt die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Bonn am Mittwoch, 11. Oktober, Interessierte zu einem Vortrag ein. Im Rahmen der KölnBonner Woche für Seelische Gesundheit geht Klinikchefin Prof. Dr Franziska Geiser der Frage nach, warum Essstörungen entstehen und wie man sie behandeln kann. Die kostenlose Informationsveranstaltung findet von 18:30 bis 20 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen ZentrumsWeiterlesen

Pflegeexpert/innen APN (Advanced Practice Nurse) treffen sich mit dem DBFK am UKB

Bereits zum dritten Mal trifft sich das vom Deutschen Berufsverband für Pflegende (DBFK) initiierte Netzwerk Pflegeexpert/innen APN (Advanced Practice Nurse) diesmal am UKB. Ziel des Netzwerkes ist die Etablierung und Weiterentwicklung des internationalen Konzeptes von hochschulisch qualifizierten Pflegeexperten mit erweiterten und vertieften Kompetenzen in der direkten Patientenversorgung. Besprochen wurden neue Rollenbilder, aktuelle Projekte und mögliche Forschungsprojekte. Aktuell sind am UKB 5 Pflegende mit diesem spezialisierten Rollenprofil im Einsatz (Sarah Wiefels im Bereich Palliativpflege, Manuela Zsidek-Fuchs in der Neurologie/Stroke, Renate KunzWeiterlesen